Kostenlos Jobwunsch eintragen und Jobangebote von Arbeitgebern erhalten

Besuchen Sie uns bei Youtube! Besuchen Sie uns bei Facebook!

Arbeitgeberinfos

Herzlich Willkommen,

hier finden Sie bequem und schnell Ihre neuen Bewerber.

Diese Fachkraftauktion soll Ihnen die Möglichkeit bieten, eine geeignete Fachkraft zu bekommen. Da Sie deren Bewerbungsunterlagen hier bereits kennen lernen, spart dies Ihnen viel Zeit und Geld, die Sie für Ihr Tagesgeschäft besser nutzen können. Wenn Sie es hier schaffen, eine geeignete Fachkraft zu bekommen, dann können Sie sich kostenintensive und zeitraubende Bewerbungsläufe und sogar Personalmanagementagenturen bzw. Headhunter ersparen. Sie zahlen hier für das konkrete Kennenlernen einer Fachkraft, deren Anforderungen und Wünsche Sie bereits kennen und der Sie ein freibleibendes Job Angebot gemacht haben.

Inwieweit Sie Ihrem Wunscharbeitnehmer hier ein monetär höheres Angebot machen als Ihre Konkurrenten, bleibt selbstverständlich Ihnen überlassen. Bitte bedenken Sie auch unbedingt, dass die hier gelisteten Bewerber nicht nur auf monetäre Anreize sondern auch qualitative Anreize wert legen werden. 

Der Höchstbietende ist nicht immer derjenige der den Zuschlag erhält. Auf www.fachkraftauktion.de entscheidet der Bewerber, ob er bei Ihnen arbeiten und Sie gerne kennenlernen möchte. 

Bitte beachten Sie, dass wir hier nur die Anbahnung eines Vertrags unterstützen und nach unserer Rechtsexpertise - für die wir keine Gewährleistung übernehmen - keine direkten Arbeitsverträge zustande kommen. 

Eine tarifliche Bindung ist nicht zwangsläufig die Höchstgrenze für gute Fachkräfte, wir betrachten für z.B. die Pflegebranche die Auslegung des Urteils des Bundesozialgerichts vom 16.05.2013, Az.: B3 P2/12 R als eine angemessene Möglichkeit an eine unter Umständen höhere Vergütung refinanziert zu erhalten. 

Neben den Arbeitnehmervertretungen sind auch zahlreiche Arbeitgeberverbände der Meinung, dass die Arbeit der Pflegekräfte zu schlecht bezahlt wird und dringend eine politische Änderung herbei geführt werden muss, um den Pflegeberuf wieder attraktiv zu gestalten. Da die Politik hier - wie so oft - nicht handelt, muss die Volkswirtschaft dieses Problem eigenständig lösen. 

Wenn Sie nach dem oben genannten Urteil davon ausgehen, dass selbst eine Vergütung z.B. nach dem alten BAT und/oder AVR immer als angemessen von den Vergütungsverhandlern bzw. ggf. Schiedsstellen angenommen werden muss, warum setzen Sie und alle anderen Arbeitgeber diese Vergütung nicht als Standardvergütung in der Pflegebranche um?

Wem schadet diese unter Umständen hohe/höhere Vergütung, wenn die Schiedsstellen diese als angemessen annehmen müssen und Ihnen bzw. Ihren Arbeitnehmern gewähren?

In sämtlichen Bereichen des Fachkraftmangels ist heute schon klar, dass nur eine langfristige und wertschätzende Personalpolitik dazu führt, dass Arbeitgeber sich am Markt halten können. In den kommenden Jahren wird es für alle Arbeitgeber in diesen Branchen von entscheidender Bedeutung werden ob es noch gelingt ausreichend gute und motivierte Fachkräfte zu erhalten und langfristig an das Unternehmen zu binden. 

Wo ist ihr Nachteil, wenn Sie die Vergütung als angemessen anerkannt und refinanziert bekommen?

Die Verknappung der zur Verfügung stehenden Arbeitskraft im Bereich des Fachkraftmangel wird dies in jedem Fall positiv beeinflussen und die Grundprinzipien der Volkswirtschaft im Bezug auf Angebot von Arbeitskraft und Nachfrage nach Arbeitskraft wird bei der steigenden Anzahl der fehlenden Fachkräfte langfristig zu einer Verteuerung der Arbeitskraft führen.

Sehen Sie dieses Jobportal als Chance einen derzeit beschäftigten Mitarbeiter für Ihr Unternehmen zu gewinnen und langfristig an ihr Unternehmen zu binden. Hier sind die Bewerber deren Arbeitgeber noch in der Vergangenheit leben und noch in dem Land zu leben glauben in dem es Fachkräfte vom Himmel regnet, genau die denen Sie allein schon mit einem wohlwollenden Job Angebot eine Wertschätzung entgegen bringen, die diese Bewerber bisher nicht gewohnt waren. 

Nutzen Sie Ihre Chance diesen Prozess positiv zu beeinflussen und Ihren neuen Bewerbern hier zu signalisieren, dass Sie bereit sind für die bessere Bezahlung in der Pflegebranche einzustehen und sich für Ihre Fachkräfte aktiv einzusetzen! Wir folgen der juristischen Annahme, dass jede Vergütung, die auf einem freien Markt wie z.B. hier auf FACHKRAFTAUKTION unter Ihnen und Arbeitnehmern zustande kommt, auch als Alternative zu einer tariflichen Bindung als angemessen angenommen werden muss. 

Wenn Ihr freibleibendes Job Angebot zur Einladung zu einem Vorstellungsgespräch der Fachkraft zusagt, kann diese Ihnen den Zuschlag erteilen und Sie beide erhalten die Kontaktdaten des jeweils anderen und können ihre Vertragsverhandlung und ein persönliches Kennenlernen beginnen.

Wir verstehen uns hier als Vermittler zwischen Ihnen beiden und vermitteln keine Arbeitsverträge, sondern nur die Anbahnung eines solchen Vertrags. Sie lernen einander kennen und können dann entscheiden, ob Sie dem Bewerber einen Arbeitsvertrag anbieten.

Es versteht sich von selbst, dass die hier vom Bewerber vorgebebenen Parameter auch später bei der konkreten Vertragsverhandlung umgesetzt werden sollten, damit hierdurch nicht das neue Vertrauensverhältnis belastet wird. 

Wir sehen die Plattform hier als ein Mittel zur Wertschätzung Ihrer Mitarbeiter!

Dieser Service kostet nur Sie als Arbeitgeber eine Gebühr von

pauschal 199,-€ zzgl. MwSt.

pauschal 99,00 Euro zzgl. MwSt. bis zum 30.11.2015

je Zuschlag eines Bewerbers.

Überlegen Sie selbst, ob Sie lieber 99,00 € für Ihren Wunscharbeitnehmer oder ca. 1.200,- € für eine Zeitungs- und/oder Internetanzeige im herkömmlichen Stellenmarkt oder auf unzähligen Jobportalen zahlen von der Sie überhaupt nicht wissen, ob sich ein geeigneter Bewerber oder gar Ihr Wunscharbeitnehmer bei Ihnen meldet.

Wichtig hierbei ist, dass der Einsteller (Bewerber) grundsätzlich keine Gebühren bezahlen muss. Er kann über einen Standardeintrag hinaus auch zusätzliche Leistungen (Fettdruck oder Platzierung auf der Startseite) bei uns buchen, die er im Rahmen der Job Ausschreibung von Ihnen vielleicht erstattet haben möchte. Diese Gebühren erstatten Sie dann dem Arbeitnehmer direkt, sofern Sie das in der Auktion anbieten, da der Arbeitnehmer diese zusätzlichen Gebühren im Vorraus zahlen musste.

Der Vorteil dieser Plattform ist für den Arbeitgeber absolut naheliegend: Sie zahlen nicht für monatliche Online - Jobausschreibungen oder Zeitungsartikel, von denen Sie nicht wissen, ob und wer sich dort bei Ihnen bewirbt. Lästige Auswahlverfahren verkürzen Sie hier um ein Vielfaches. Sie zahlen also nur noch für den Arbeitnehmer, den Sie anhand seiner Bewerbungsunterlagen sowieso einstellen möchten und können hier individuell ein Angebot erstellen. Weiterhin ist die Gebühr für Ihren Wunscharbeitnehmer deutlich geringer als bei allen anderen Onlineportalen oder Jobbörsen bzw. Zeitungen.

Der Arbeitnehmer, der Ihnen den Zuschlag erteilt, ist daher auch schon mit Ihnen und Ihrem Angebot zufrieden und möchte Sie nur noch persönlich kennenlernen. 

Neben den monetären Anreizen sollten Sie das freie Textfeld - welches ein Pflichtfeld ist - dafür nutzen die anderen Vorteile Ihrer Arbeitsstelle und das Arbeitsumfeld beschreiben, wie z.B. die Athmosphäre bei Ihnen auf der Arbeitsstelle, geringe Fluktuation, hohe Zufriedenheit der vorhandenen Arbeitnehmer mit Ihnen als Arbeitgeber, Auszeichnungen als Arbeitgeber, etc.

Das Gehalt ist zwar zentrales Element der Auktionsplattform, aber der Arbeitnehmer kann sich hier auch einen Arbeitgeber aussuchen, der weniger zahlt aber dafür ein besseres Arbeitsklima vorhält oder sich einfach besser verkaufen kann.

Auch Anreize, wie regelmäßige Anerkennung und Wertschätzung der Arbeitskraft durch den Vorgesetzten und Arbeitgeber, wirken hier - unserer Erfahrung nach - als positive Anreize für neue Arbeitnehmer.

Viel Erfolg bei der Suche nach Ihrem Wunscharbeitnehmer auf dem neuen interaktiven Jobportal www.fachkraftauktion.de!

Wenn Sie Fragen oder Anregungen haben, so wenden Sie sich bitte an

kundenservice@fachkraftauktion.de

Ihr Team von Fachkraftauktion.de