Kostenlos Jobwunsch eintragen und Jobangebote von Arbeitgebern erhalten

Besuchen Sie uns bei Youtube! Besuchen Sie uns bei Facebook!

Die Jobangebote kommen bei der Fachkraftauktion vom Arbeitgeber!

Hat ein Arbeitgeber einem konkreten Bedarf an Fachkräften und kann diesen nicht über klassische Stellenanzeigen decken oder ihm sind klassische Bewerbungsverfahren zu zeitaufwendig und kostenintensiv, kann er hier auf der Fachkraftauktion qualifiziertem Personal (mit einem konkreten Job-Wunsch) Jobangebote unterbreiten.

Das Angebotsverfahren läuft dabei verdeckt ab, der Zuschlag wird am Ende der Ausschreibung nur vom Arbeitnehmer getroffen. Die vom Arbeitgeber unterbreiteten Jobangebote sind nicht nur an das höchste Gehalt gebunden. Es sind ausdrücklich auch andere Kriterien für den Bewerber wichtig und er kann nach seinem Bauchgefühl entscheiden. Die Funktion des höchsten Angebots ist deaktiviert. Es wird also nicht dazukommen, dass bei Fachkraftauktion.de eine Fachkraft gegen ihren Willen "ersteigert" wird. Die Fachkraft hat ganz im Gegenteil die Wahl zwischen den besten Jobangeboten diverser Arbeitgeber und kann mit dem Matching sehr einfach vergleichen und dann entscheiden. Es gibt auch keinen Zwang sich für eins der Jobangebote entscheiden zu müssen. Man kann die Ausschreibung auch ohne einen Zuschlag zu erteilen auslaufen lassen auch wenn man diverse und gute Angebote erhalten hat.

Es ist nicht verwunderlich warum es so viele Jobangebote gibt und auch immer noch zahlreiche Arbeitslose in der amtlichen Statistik auftauchen, wenn die Qualifikationsanforderungen der Arbeitgeber stets steigen und nur vereinzelte eigene Fachkräfte ausbilden. Für die Bewerber ist es zudem sehr belastend, wenn sie zahlreiche Absagen erhalten, weil deren Stellenprofil nun doch nicht ganz auf die angebotene Stelle passt. Hier ist es deutlich einfacher, wenn sich die Arbeitgeber selbst ein Bild von einem Qualifikationsprofil machen können und daraufhin eine Bewerbung durchgeführt wird. Hierdurch kann eine deutlich effektivere und für den Bewerber schönere Bewerbungsathmosphäre geschaffen werden, da die Zahl der Fehlbewerbungen stark sinkt. Auch der Arbeitsaufwand für die Arbeitgeber kann deutlich reduziert werden. 

Der größte Vorteil der Online-Bewerbung liegt auf der Hand: Der zeitnahe Empfang der Unterlagen – ein nicht unerheblicher Faktor bei der Anzahl der Bewerber. Zudem suggeriert der potentielle Kandidat, dass er mit modernen Kommunikationsmitteln gut umgehen kann. Ein weiterer Vorteil ist, dass man sich in größeren Unternehmen User-Accounts einrichten kann, wo man den Status der Bewerbung verfolgen kann. Falls es mit der angestrebten Position nicht klappt, dann besteht oft dennoch die Chance im Bewerberpool des Unternehmens zu bleiben. Auch die Zustellung und eine entsprechende Reaktion auf die Bewerbung ist meist deutlich schneller da. 

Manche Unternehmen haben spezielle Programme, die das Anschreiben auf Schlüsselwörter untersuchen, um möglichst schnell herauszufinden, welche Bewerbung interessant ist. Nur wenn ein gewisser Anteil an Schlüsselwörtern auftaucht, besteht eine reelle Chance im Bewerbungsverfahren eine Runde weiter zu kommen. Deshalb ist es ratsam, sich vor dem Verfassen des Anschreibens darüber Gedanken zu machen, welche Schlüsselwörter vom zukünftigen Arbeitgeber wohl gesucht werden könnten.